Wir entwickeln intelligente, ganzheitliche Investmentlösungen
für den Bedarf institutioneller Anleger.

Multi-Asset-Strategie

In der Selektion der Anlageklassen liegt ein bedeutender Mehrwert des Investmentmanagements. Daher spielen Multi – Asset – Strategien eine zunehmend wichtige Rolle an den Finanzmärkten.

Ausgewogenes Rendite-Risikoprofil

Seahawk Investments Multi-Asset-Strategie gewährleistet ein ausgewogenes Rendite-Risikoprofil, welches im Einklang mit der Anlagezielsetzung vieler Investoren ist. Die strategische Vermögensallokation spielt hier eine wichtige Rolle. Durch eine entsprechende Diversifikation können die Anleger risikobereinigte Renditen langfristig steigern. In der Praxis erfordert ein Multi-Asset-Portfolio beträchtliche Kompetenz im Umgang mit Kapitalmärkten und Risikomanagement.

Maßgeschneiderte Strategie

Auf Basis individueller Performance-Erwartungen und Risikobudgets der Anleger erstellt Seahawk Investments massgeschneiderte Portfoliolösungen. Die strategische Asset Allokation basiert auf langfristigen Ertragsschätzungen und historischen Risikoparametern einzelner Anlageklassen. Für die Ermittlung langfristiger stabiler Ertragserwartungen wird ein Risikoprämienmodell eingesetzt, welches einerseits aktuelle Marktdaten und andererseits historische Verläufe einzelner makro-ökonomischer sowie Risikoprämien-Parameter einsetzt. Für die Aktienmärkte wird ein robustes Dividenden-Discount-Modell eingesetzt. Die langfristige Entwicklung der Rentenmärkte wird hingegen auf Basis historischer Realrenditen sowie historischer Spreadverläufe simuliert.

Individuelle Portfolien

Institutionelle Anleger haben häufig individuelle Anlagezielsetzungen und Restriktionen. Schematische Ansätze werden diesen Erfordernissen meist nicht gerecht und führen häufig zu mangelnder Identifikation der verantwortlichen Portfoliomanager und damit zu unterdurchschnittlichen Performance-Ergebnissen. Besonders im heutigen herausfordernden Kapitalmarkumfeld ist ein individualisiertes, voll-verantwortliches Handeln unabdingbar.

Taktische Allokation als Alpha-Quelle

Das Niedrigzinsumfeld in Euroland und mittlerweile ambitioniert bewertete risikoreiche Anlageklassen erfordern mehr denn je eine aktive Anlageklassen-Steuerung. Neben einer soliden strategischen Vermögensallokation sollten institutionelle Anleger Chancen nutzen, um einen aktiven Mehrbeitrag zu erzielen. Eine solche aktive Steuerung wird kosteneffizient mit dem Einsatz von Derivaten innerhalb vordefinierter Bandbreiten umgesetzt.

Flexibler, kontrollierter Investmentansatz

Ein sich schnell veränderndes Marktumfeld erfordert Flexibilität und schnelles Handeln. Als flexibler Investment-Spezialist kann Seahawk Investments schnell agieren. Gremienentscheidungen großer Fondshäuser können diesen Marktumständen hingegen häufig nicht gerecht werden. Mit einem fest etablierten Risikomanagementsystem auf Basis von Bloomberg – Port werden Risikopositionen auf Einzelgattungsebene sowie Gesamtportfolioebene permanent ausgewertet, so dass die Einhaltung der gesetzten Risikoparameter stets gewährleistet ist.

Langjähriger Performance-Trackrecord

Der Portfolio Manager verfügt über einen starken längjährigen Performance-Trackrecord im Bereich der Multi-Asset sowie Balanced-Strategien. Bei Bedarf kann der Performance-Trackrecord zur Verfügung gestellt werden.